Quarzsand - Diabas

für verschiedene Anwendungsbereiche

brunnenWir bieten verschieden dotierte Quarzmehle an, die für die Einsatzbereiche Grundwasser, Oberflächenwasser, Abwasser, Pflanzenstärkung, Kompostierung und Güllebehandlung entwickelt wurden.

Zur Tierstärkung verwenden wir Kieselerde die dem Trinkwasser oder Nassfutter beigemischt wird.

Die Quarzmehle werden in sehr geringen Mengen dosiert. Bei der Gewässersanierung setzen wir pro 100m³ max. 2 bis 5 Gramm pro Anwendung ein.

5 Gramm sind ca. 1 gestrichener Teelöffel.

NEM Patches

NEM

Bringe Dich in ein natürliches elektromagnetisches Feld
und gönne dir etwas mehr Gelassenheit

Wassertrink Formel

Sascha Weidt

Wir Menschen sollten am Tag immer eine ausreichende Menge klares, ohne Zusatzstoffe versehenes, Wasser trinken. Die Mengenformel lautet:

Körpergewicht mal 3 durch 100

Daraus ergibt sich die täglich benötigte Wassermenge.

Produktlagerung


Alle unsere Produkte sollten trocken auf Holz oder Plastik gelagert werden.

Cremes z.B. nicht direkt auf einer Keramikablage über dem Waschbecken, dem Steintisch oder Metallregal - zu nahe an der Wand - aufbewahren. Denn auf längere Zeit gesehen, entzieht die Erdung dem Trägermaterial die Energie.

Quarzmehle für Gartenbau und Landwirtschaft - ebenfalls trocken auf Holz (oder Plastik) - ein paar Zentimeter von der Wand abgerückt - lagern.

Halstuch, Stirntuch, Gelenkstulpen und Holzanhänger "Solarplexus" bitte über Nacht oder in Ruhephasen (beim Schlaf) mindesten 3 Meter von der Ruhestätte entfernt ablegen.

Das Scharlatangedicht

scharlatan
Das Vakuum ist gar nicht dumm
und flieget überall herum
denn nur so kann es alles sehn
und wer es liebt wird bald verstehn
dass wenn man dieses Nichts verdichtet
beschleuniget und sinnvoll richtet
allbewusste Kraft entsteht
die alles baut auch wenns vergeht
denn nur das Wissen hats geschafft
ewig zu sein als Schöpfungskraft

Abwasser-Behandlung

Einsatzbereich: Toiletten, Rohrreinigung, Sanitärbereich, Hauskläranlagen, Teiche und Teichkläranlagen

Grundwasser-Behandlung

Einsatzbereich: Zisternen und Trinkwasserspeicher, Brunnen und Quellen, Zimmerbrunnen und Luftbefeuchter

Oberflächenwasser-Behandlung

Einsatzbereich: Natur- und Folienteiche, Springbrunnen, Whirlpools, Schwimmbäder



quarzmehltüte

Hinweise für erfolgreichen Grundwasserschutz: Grundwasser ist häufig unnötig stark mit Schadstoffen belastet. Die Belastungen müssen nicht sein. Über den Weg einer konsequenten, naturgerechten Kreislaufwirtschaft (Ursachenbehandlung statt Symptombekämpfung), die mit der Lebendigkeit und Vitalität des Bodens beginnt, werden die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Grundwasserschutz geschaffen. Hier helfen weitere Produkte aus unserem Hause.

Tipp: Zur Entlastung der Abwässer empfehlen wir die Verwendung von Abwasserquarz und die Anbringung des Blue WaterKat®.

Ökologisch handeln: Wenn du das Quarzmehl für Oberflächengewässer regelmäßig, gemäß Anleitung, einsetzt, brauchst du die Algen und den Schlamm nicht mehr mechanisch entfernen. Der Einsatz von UV-Anlagen ist ebenso überflüssig, wie ein Belüften des Gartenteiches mittels komprimierter Luft, mit der du übrigens mehr vom im Wasser unerwünschten Nährstoff Stickstoff in das Wasser bringst als Sauerstoff.

Dosieranleitungen

Abwasser:

 

 

 

 

 

 

 

 

Grundwasser:

 

 

 

 

 

 

 




Oberflächengewässer:

 

 

 

 

 

Toiletten, Rohrreinigung, Sanitärbereich: 2 g / Woche einstreuen.

Hauskläranlagen: Erstanwendung 10–30 g / m3 Inhalt; danach wöchentlich entsprechend der anfallenden Abwassermenge 5 -10 g je m3 nachdosieren. Kann direkt über die Toilette eingespült werden.

Teichkläranlagen: 1 g -10 g / m3 eingeben. Bei faulenden Schlamm-ablagerungen mit der kleinsten Dosierung 2 x pro Woche beginnen.Dosierung erst erhöhen,wenn der Schlamm aerob abgebaut ist. Bei frisch entschlammten Klärteichen kann bis 10 g / m3 dosiert werden.

 

Zisternen und Trinkwasserspeicher: Erstanwendung: bis 100 m³ Wasservolumen 3 g / m³; bis 1000 m³ - 2 g / m³; über 1000 m³ - 1 g / m³. Des Weiteren regelmäßig Quarzmehl für Grundwasser mit 1 g pro m³ zulaufenden Wassers nachdosieren.

Brunnen und Quellen: Bei einem durchschnittlichen Wasserverbrauch von bis zu 8 Personen: Ersteinsatz einmalig 100 g; Folgeanwendungen 14-tägig 50 g

Zimmerbrunnen und Luftbefeuchter: Bei einem Wasservolumen bis 2,5 Liter 1 g wöchentlich ab 2,5 Liter 1 g / 2 - 3 x pro Woche Die Kombination aus Quarzmehl für Grundwasser und dem Blue WaterKat® ist in der Brunnenbehandlung ideal.

 

Das Quarzmehl wird von ca. März bis ca. November eingesetzt. Die angegebene Menge in reichlich Wasser einrühren und z.B. mit Hilfe einer Gießkanne gleichmäßig über das Gewässer verteilen.

Bei der ersten Anwendung: bis 100 m²: 5 g je m² Wasseroberfläche; ab 100 m² 3 g je m² Wasseroberfläche.

Zur ökologischen Stabilisierung wird jeweils spätestens nach 4 Wochen mit 1 g / m² nachbehandelt. Bei starken Problemen sollte die monatliche Gesamt-aufwandmenge durch 7 geteilt werden und diese siebtel Aufwandsmenge alle 4 Tage in den Teich gegeben werden. Durch die häufigere Dosierung in kleineren Mengen wird ein gleichmäßigeres Sauerstoffprofil erzielt.

Über den Einsatz der Quarzmehle in Schwimmbädern und Whirlpools liegen uns Erkenntnisse vor. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme.

home