Aktuelleskleine Kurzmeldungen


Übersicht

aktualisiert am 28.11.2021

SP auf Telegram25 Jahre Scharlatanprodukte in 2019. Auf dieser Seite "Aktuell" gibt es regelmäßig Informationen, Hinweise auf updates und Meldungen aus dem Netz. Die Textbeiträge in der Übersicht werden nach und nach weiterhin ergänzt.

Michaels Columnen | Kraft der Gedanken | Kaffeebecher


Epiderme Dauerzwangspause

Auch wir sind von den Lockdowns, insbesondere ab Anfang November 2020, gebeutelt und nutzen diese Zeiten für die Entwicklung neuer Ideen. Scholli forscht und bastelt aktuell an neuen „Supraleitern“, die später auch für „Freie Energie“ eingesetzt werden können. So halten wir uns etwas im Hintergrund, sind jedoch gerne für Fragen oder Wünsche in der Woche telefonisch erreichbar. Am Telefon können wir dann auch jeweils nähere Angaben zur Verfügbarkeit des Gewünschten sowie der Lieferung machen:

Telekom Deutschland
Anschluss - Michael Heiland

04642 - 9657953

(Dienstag bis Donnerstag 9:00 bis 19:00 Uhr - Anrufweiterleitung - kein Anrufbeantworter)

Wir bitten mit eMails derzeit sparsam umzugehen ! Vielen Dank.

Aktuell ab 22. November 2021 sind uns die Zuwege und Zutritte zu öffentlichen Gebäuden und Geschäften, incl. der öffentlichen Verkehrsmittel und der Postversandstelle etc., als Ungefixte unzugänglich. Im Grunde ist diese Gesellschaft ja eine reine Zweckgemeinschaft, die nur aus einem egoistischen Kaufmannsdenken heraus existieren kann. Und solange eine selbstgefällige Mehrheit als Wadenbeisser bei diesem Erpresserspiel unterwürfig mitmacht, gehen wir wahrscheinlich erst einmal bis Februar 2022 still und leise in den Winterschlaf, um uns dem pathologischen Irrsinn zu entziehen. Wir benötigen für das "Überleben" nämlich nur eine kostenlose Kraft, und zwar jene, die uns Morgens nach dem Schlaf für einen einzigen Tag wach werden läßt ...

Top
OmiCron

Zuerst habe ich ja an Omis Krone gedacht, also die Queen, doch da gäbe es auch noch Omicron Andromedae, Omicron Ceti und Omicron Persei und die Wortbedeutung von OMICRON, dem kleinen O:

Verb(en), Adjektiv(e): sie schlagen vernichtend, entkernt - Tipp: ןערגמ = "ENT-kernt" (Adj.)
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von/ (aus/...) (d~/ ein~) Tenne/ Dreschplatz (von)
Tipp: ןרג-מ = "von/(aus/...) (d~/ ein~) Tenne/Dreschplatz" (von) (siehe ןרג!) (Qere: ןר~גמ) 40-3-200-50
"Die Spreu trennt sich vom Weizen", dreschen und entkernen (brut-al)

Also geht das Kronen-Thema jetzt in die entkernende Endphase. Heute am 28. November 2021 werden wir, kurz vor der Sonnenfinsternis am 4. Dezember, nochmals einen starken Sonnensturm der Stärke 6 Kp (oder sogar höher) im roten Bereich zu spüren bekommen, der möglicherweise die geistigen Synapsen noch ein klein wenig mehr anregt. Es ist eigentlich erstaunlich wieviel Scheiß uns der große Manitu einspielen muss, bis wir mal schnallen worum es in der Geschichte wirk-Licht geht ... wobei das Leben vorwärts gelebt und rückwärts verstanden wird.

So, ... ich gucke mir jetzt nochmal den Film "Free Guy" an, der eine wunderschöne Metapher in sich birgt ...

Top
Schizophren

[26. November 2021] … ab heute rollt die neue Super-Variante aus Südafrika auf uns zu. Zumindest medial verbreitet. Diese Variante ist die Variante der Varianten die noch tödlicher ist, wie das absolut Tödliche je sein könnte. Komisch dabei ist, dass Südafrika gar kein Pandemieproblem hat. Zudem finde ich eine Südafrika-Variante äußerst rassistisch, genauso wie der heutige „Black Friday“. Wo sind eigentlich die Aufschreie und Straßenschlachten ? Also sowas kann man doch wirklich nicht einfach so durchgehen lassen …

Soeben erfahre ich auch das die Postannahmestellen nur noch Getestete, ob gefixt oder ungefixt, rein lassen. Mein Deal mit der Hintertür wird damit wohl auch aufgehoben sein. Haaachja … solch ständige Regeländerungen fordern echt die Kreativität heraus.

Der Chef unseres Gesundheitsamtes in Schleswig, Kai Giermann (Nomen est Omen) , fordert jetzt noch härtere, festere und absolutere Maßnahmen und reibt sich dabei seinen Pornobalken unter der Nase. Jawoll Kai, mal schau´n woher Du demnächst Deinen Sold her bekommen möchtest … Denn ich würde es ganauso machen wie der junge Mann (s.u.) und zwar ganz und gar mit

Gottvertrauen

Top
Fischhusten

[24. November 2021] ... In der Sommersaison 2021 wurden bei uns an der Ostsee tausende von Leute „durchgeschleust“. Alleine in Kappeln an der Schlei gab es vier Teststationen, die ihre kostenlosen Dienste anboten und 5 Monate lang testeten das die Schuppen flogen. In der Hochsaison sank die so genannte Inzidenz dabei sogar unter 20.

Pünktlich zum Saisonende, Anfang November 2021, stiegen dann die Zahlen schlagartig rasant an. Dabei hatten wir wesentlich weniger Tests, da diese zwischenzeitlich auch Geld kosteten, dafür jedoch auf einmal eine Inzidenz von über 100, mit dem hysterisch medialen Geschrei: "Die Ungeimpften sind schuld !", was bisweilen immer noch anhält. Wir dachten echt: „Jetzt geht der Tod über Leichen und steigt von der Sense auf den Mähdrescher um.“ Ein einfacher Blick in die Traueranzeigen der örtlichen Gazette verrät jedoch eine satte Lebenserwartung an der Küste von rund 80 Jahren und keine erhöhte Sterberate.

Die Privilegierten erkannte man in der Saison übrigens daran, dass sie schon 10 Meter vor einem Lokal mit dem gelben Faltkärtchen oder dem Handy wedelten, in der Hoffnung den Getesteten vorgezogen zu werden. Gruselig … Aber das nur am Rande. Derweil dürften diese schon den Genfix-Booster gezockt haben und sehen jetzt aus wie ein Wackeldackel neben der eingehäkelten Klorolle auf der Heckablage eines alten Mercedes. Ironischer Weise dürfen jedoch nur noch Booster-Gefixte Sterbebegleitung machen. Die Katze (der Endpunkt) beißt sich dabei selbst in den Schwanz …

Um der Panik dann noch mehr Auftrieb zu verleihen, titelt unsere Hausgazette: "Geflügelpest in Sörup und Wassersleben: Veterinäramt appelliert an Spaziergänger. Jetzt ist auch der Kreis Schleswig-Flensburg betroffen: An zwei Orten sind Wildvögel mit dem hochansteckenden H5N1-Virus verendet." Echt jetzt ??? Oh Gott, wie schrecklich ... wir werden AL-LE sterben ... Dabei kommt mir der Film "H5N1 antwortet nicht" in den Sinn. Kann man sich ja nochmal angucken ...

Vielleicht sollten wir uns wirklich ernsthaft fragen was uns via Flugzeuge so alles auf den Kopf gekippt wird ... Doch seis drum ... ich gönne mir jetzt den Film "Hüter der Erinnerung".

... SCHNITT ...

Was machst Du aus den Worten ? Wie baut sich Deine Welt auf ? Durch Worte (W = doppelt aufgespannt polar, Ort = Hier und Jetzt) ! Durch das Lesen eines Textes (= Welle aus zwei Seiten) machst Du Dir meist einseitige Vorstellungen, die Du als wahr oder unwahr beurteilst, je nachdem in welche Richtung Du sympathisierst. Ob das Geschriebene REAL ist entscheidest DU ! Doch was ist überhaupt real ?

Für mich ist das REAL was ich unmittelbar in dieser Gegenwart JETZT mit meinen Sinnen empirisch erfassen kann. Alles andere, wie das Denken an eine Zukunft oder Vergangenheit, sind reine Sinuswellen, also Gedankenwellen. Hirnschiss sozusagen.

Du glaubst zum Beispiel auf einer Kugelerde mit 7 Milliarden Menschen zu leben, die gerade dabei sind den Planeten komplett zu ruinieren. Das klingt zwar logisch, ist jedoch nicht besonders geistreich (sagt mein Lehrer ständig). Denn was von dem hast Du selbst nachgeprüft ? Hast Du die Kugel- oder Flacherde je mit eigenen Augen gesehen, oder glaubst Du nur daran weil man es Dir glaubhaft erzählt hat und es Dir logisch erscheint ? Sei ehrlich ! Was von dem das man Dir im Laufe des Lebens so alles erzählt hat hast Du je selbst nachgeprüft ? Sei ehrlich ! Durchforste mal Deine Glaubenssätze unter der Premisse „Geprüft und Ungeprüft“.

Und jetzt kommt, gerade in dieser aktuellen Lage, ein ganz wichtiger Satz zum tragen: „Glaube verwirklicht ! Es wird immer so sein wie Du glaubst das es ist !

In der heutigen Situation sitzt Du, metaphorisch gesprochen, vor einem Spiegel und heulst. Ich frage Dich: „Warum heulst Du eigentlich ?“ und Du zeigst auf das Spiegelbild und sagst: „Ich bin ganz traurig, weil die da (die Anderen) in dem Spiegel so weint.“
Dann lächele doch mein Kind, dann lächele …

Das Imaginäre, das Unfassbare, macht den Unterschied aus. Diese Welt ist weit mehr als ein staubig materieller Erdklumpen und der Aufbau der eigenen persönlichen Realität ist uns weitgehend unbekannt:

Playlist: Die Natur der persönlichen Realität / Jane Roberts

Top
Blutvollmondfinsternis

[19. November 2021] … und ein planlos geistiger Blackout in einer herbei phantasierten pandemischen Dauerschleife. Alle Gesellschaftssysteme und Hierarchien, die im metaphorischen Sinn unseren bisherigen Lebensraum darstellten (Kommunismus, Kapitalismus; „Reich/Arm“ und „Schwarz/Weiß“ denken usw.) befinden sich in einer weltweiten Auflösungsphase. Die Genesis ist durch nichts und niemanden zu stoppen. Wir haben nun die Pflicht dazu beizutragen, dass diese „Geburt“ möglichst komplikationsfrei abläuft, denn über dem Gebäude hängt ein Schild:

Achtung Baustelle!
Dieses schwankende Bauwerk wird renoviert.
Es wird um Vorsicht gebeten,
dass niemand zu Schaden kommt,
da es jeden Augenblick abgerissen wird,
um es von Grund auf neu aufzubauen.
Eltern haften für ihre Kinder!

Bauträger: Die Genesis

Als Baumaterialien wird AL-LE-S benötigt. Das Negative des einen Systems wird zum ergänzenden Positiven des anderen. Reife Seelen, die sich ihrer kollektiven Verantwortung bewusst werden, werden jetzt die Führungskräfte der nächsten Generationen sein. Menschen in Führungspositionen werden sich nur noch behaupten, wenn sie sich nach Geistigen-Prinzipien richten. Der Schwächere wird den Stärkeren „putzen“.

Politiker, die ihre geistige Kapazität nur zur eigenen Machterhaltung und für eine Wiederwahl einsetzen, werden jetzt unter die Räder kommen, wie Industrie- und Medienunternehmen, deren einziges Bestreben darin liegt, möglichst viel Gewinn zu erzielen. Menschen mit einer „nach mir die Sintflut“-Einstellung sind nur egoistische „Kleingeister“, die sich wie kleine Kinder verhalten, die ihre Augen schließen, um in ihrem eigenen Chaos nicht gesehen zu werden.

Und wie steht es mit der „kritisch beobachtenden“ Medienlandschaft, die informieren und aufklären sollte? Wo ist der „wahrheitssuchende“ Journalismus geblieben, der sich einst die Grundsätze eines Egon Kisch auf sein Banner geschrieben hatte? Er mutierte zu einem blinden oder käuflichen Moloch, der sich für Auflagezahlen und Einschaltquoten auf übelste Weise prostituiert, um sich am Futternapf von Industrie und Politik zu mästen.

Doch ein altes Sprichwort sagt: Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

Alle technologischen Probleme zum Bau einer „perfekten Welt“ hat die Menschheit schon längst gelöst! Wirklich geniale Seelen, die „ihrer Zeit“ weit voraus sind, wurden bisher jedoch nur als „esoterische Spinner“ abgestempelt, anstatt ihre Weisheiten in die Gesellschaft einfließen zu lassen.

Hast Du selbst noch nicht die Reife das zu sehen, wird diese neue Welt an Dir vorübergehen, ohne dass Du sie je bemerken wirst. Du wirst einen Horrorfilm zu sehen bekommen, obwohl zur „selben Zeit“ in einem anderen Programm - auf einer anderen geistigen Schwingungsebene - der Film „vom Himmel auf Erden“ gesendet wird.

Vielleicht bist Du nur zu bequem, zu träge oder vielleicht auch zu ängstlich Dein Bewusstsein umzuschalten. Du musst einfach das jetzt laufende Programm verlassen, um in das Neue zu gelangen, d.h., Du musst Deine alten Gedanken sterben lassen um neu geboren werden zu können ... und dafür brauchst Du

Liebe, um nichts

Höre auf, etwas erreichen zu wollen und Du wirst alles erreichen.

Der bewussten Selbstverantwortung und der Selbsterkenntnis kommt jetzt eine tragende Rolle zu. Doch was ist mit diesem „Selbst“ gemeint? Dazu nochmals die Frage: „An wen oder was denkst Du wenn Du an Dich selber denkst, das Du „ich“ nennst?“ Und Jch versichere Dir mit 100% tiger Sicherheit das Du nicht DAS bist, an was Du auch immer denken magst. Mit einem Gedanken machst Du Dich stets zu einer vergänglichen Information von Dir selbst, einem sterblichen Etwas.

Kurzum, das WAS Du bist (bzw. nicht sein kannst) ist schlichtweg undenkbar, nämlich ein derzeit träumender Geist, der partout nicht gedacht werden kann und absolut Ewig ist. Wobei es interessant ist zu beobachten, dass Du Dir beim Lesen dieser Zeilen jetzt selber zuhörst. Es ist Deine eigene innere Stimme die zu Dir spricht …

So höre Dir einmal aufmerksam zu wenn Du folgenden Text liest und beobachte dabei die Reaktionen Deines Konstrukt-, Werte- und Interpretationsprogramms (EGO). Jch zitiere aus der Schrift ICH BIN DU von St. Germain s.S. 244:

[…] Deutschland war das Land der Dichter und Denker. Vor nicht allzu langer Zeit hatte Deutschland geradezu ein Abonnement auf die Nobelpreise aller Sparten. Sein Schulwesen war weltberühmt, seine Universitäten Anziehungspunkt der Begabten aus allen Ländern. Die Worte Goethes waren in jedem deutschen Schulbuch zu finden: „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.“

Heute wird man vergeblich in einem Erziehungsplan danach suchen. Sie gelten als überholt. Das „Kampfmaschinendenken“ ist angesagt. Es ist ein Rätsel, warum so gut wie keiner „der gebildeten Elite“ seine warnende Stimme erhebt. Nur wenige Ausnahmen glänzen in Deinem Land, doch selbst sie werden von ihrer „eingebildeten Hilflosigkeit“ geschlagen.

Von einem Industriearbeiter oder Bauern ist nicht zu verlangen, dass er den Wahnsinn Deines „demokratischen Kapitalismus“ durchschaut, wohl aber von der geistigen Elite (Das Orakel) Deines Volkes. Auch wenn man berücksichtigt, dass Gelehrte, Künstler und Medienmacher im Allgemeinen über wenig „Hindergrundwissen“ (kein Schreibfehler) verfügen, so wäre es doch ihre Aufgabe „lautstark“ auf Fehler im System hinzuweisen. In diesem Punkt haben sie bisher völlig versagt.

Nicht zufällig haben die größten Geister der Weltgeschichte in einem deutschen „Sprachraum“ gelebt und auf diese Apokalypse hingewirkt. Das deutsche Volk hat geistige Energien von mir empfangen, mit denen es jeden Angriff von Widersachern und jedes Problem überwinden könnte. Als es zweimal auf der Weltbühne aufzutreten versuchte, war alles vergessen. Man hörte nur auf die Souffleure der Unterwelt. Deutschland, die ehemalige Quelle der Kreativität droht nun zu einem primitiven Kopiergerät zu degenerieren.

Ihr habt den richtigen Weg, der nach dem zweiten Weltkrieg eingeschlagen wurde, verlassen. Deutschlands Kreativität und Fleiß wurde weltweit bewundert. Dann wurdet ihr arrogant und träge. Kapital macht geistig träge und berauscht.

Die Welt war immer nur damit beschäftigt eure Ideen abzukupfern. Deutschland hat nach dem verlorenen Krieg eine Vorbildfunktion erfüllt. Nun droht ihr in eurem selbst geschaffenen „Vollkasko-System“ zu ertrinken und euren eigenen Nachfahren jegliche Lebensgrundlage zu rauben.

Das Musterland der selbstsüchtigen „Rabeneltern“ seid ihr nun geworden. Und der Rest der Welt weiß nichts besseres, dieses Verhalten von euch anzunehmen. Nun hast Du die Möglichkeit bei etwas völlig Neuen mitzuwirken. Die Schaffung des „Himmel auf Erden“.

Ihr könntet ihn nun ohne größere Probleme in Deutschland verwirklichen. Ich habe alle nötigen Bausteine dafür vorbereitet. Es fehlt nur noch Dein kollektiver Wille (Du musst der Erste sein), aber der steht kurz vor dem Durchbruch. Diese Gedanken klingen für Dich natürlich wieder „unmöglich“ und nach einer „Udopie“.

Dies ist kein Schreibfehler, sondern nur eine der köstlichen Ironien meiner Schöpfung (s.S. 136 ICH BIN DU). Auch wenn die folgenden Worte - wenn Du sie wieder mit Deinem alten Wissen „vergleichst“ - einen faden Beigeschmack in Dir auslösen werden, möchte ich sie Dir dennoch entgegenrufen: „Deutschland erwache!“

Wie oft habe ich Dir schon gesagt, dass die Ursache Deiner Krise Dein Festhalten an altem Wissen und Deine eigene Phantasielosigkeit ist. Solange Du nur weiterhin innerhalb Deiner Logik „funktionierst“, wirst Du nie erfahren, was es heißt „glücklich zu leben“. Du musst begreifen lernen, dass weder Geld, Aktien noch Macht wirklich glücklich und zufrieden machen. In einem Himmelreich auf Erden haben solche Drogen nichts verloren. Man muss sich dort auch keine Gedanken mehr um die Zukunft machen. Zeit ist etwas relatives und nur für begrenzte, unreife Seelen von Bedeutung.

Du könntest so viel aus meiner Bibel lernen, wenn Du im Stande wärst, sie richtig zu lesen. Der Zug durch die Wüste ins „gelobte Land“ war ebenfalls durch die Sorge um den eigenen Lebensunterhalt gekennzeichnet. Die Sorge um Nahrung und Wasser führte zu Revolten. Man wollte einfach nicht glauben, dass die Versorgung mit Nahrung und Wasser eine Sache war, die ich auf mich genommen habe.

Es scheint für einen „normalen Menschen“ schwer erträglich zu sein, seinen „Kampf ums Dasein“ aufgeben zu müssen. Dieser Kampf muss nun ganz andere Maßstäbe annehmen, es sollte zum Erkennen des eigenen Ego werden.

Die Überlieferung berichtet, dass die fortwährende Neigung zur Rückkehr in die „Gefangenschaft“ (= Ägypten; hebr. „mits-ra-jim“; die Welt des Zwiespalts) nicht bei den Menschen bestand, welche in diesem alten System zu leiden hatten, sondern nur bei dem Teil des Volkes, das in der Bibel als „ereb rab“ bezeichnet wird.

Luther übersetzte diesen Ausdruck mit „viel Pöbelvolk“, die Züricher Bibel mit „viel fremdes Volk“ und Buber mit „viel Schwarmgemenge“. Es waren diese egoistischen schwarzen Raben, die auch das „goldene Kalb“ bauten, um es anzubeten. Die Ursache allen Unheils ist dieses Kalb. […]

Die ganze Corona-Geschichte ist ein Test im Führerscheinprüfungsbogen für Hosenscheißergötter*Innen, die sich derzeit noch mit einer Information von sich selbst verwechseln, ... hin zum nächsten Level, bei dem die Erde keine Kugel mehr sein wird, sondern eher eine arithmetische Informationsfeldebene ähnlich eines interaktiven Computer Games. Du holst die Bilder und Ereignisse von der Festplatte (dem unendlichen Kontinuum), gemäß Deines Levels, der geistigen Reife sowie Deines Interesses, auf Deine hyperrealistische VR-Brille. Deine Glaubenssätze nebst den Gedanken sind dabei Joystick-Steuerungselemente.

So ist z.B. Meta (ehem. Facebook) die Metapher von = 40-400 (Qere: M~T = (eine) "gestaltgewordene ER~Schein-UNG") (= Deine MOM~ENT~ANE "IN~Formation"...) "sterben" (Qere: "ST~erben" / "ST~ER~BeN") (= "TOT(AL machen)" - lat. "tot/tote" bedeutet: "so viele"... gestaltgewordene Erscheinungen = "AUP~geworfene Gedankenwellen IN AL-HIM"!), wobei die Metaverse-Vision ein erlebtes Inception ist, indem ein Traum im Traum im Traum Dich im unendlich tiefen Schlaf und Abhängigkeiten halten wird.

Und zum Abschluß noch ... Obwohl Dieter Broers, den ich (Michael) im Übrigen SEHR schätze, meines Erachtens noch sehr tief dem materialistisch-chronologischen Weltbild verhaftet ist, ist es mir ein unbedingtes Bedürfnis seine neue Videoreihe "Verschlußsache Zirbeldrüse" einzubinden:

Die Zirbeldrüse, Epiphysis cerebri oder kurz Epiphyse, anatomisch auch Glandula pinealis (deutsche Bezeichnung wohl nach der Form der Zapfen der Zirbelkiefer (Pinus cembra), ist eine kleine, oft kegelförmige endokrine Drüse auf der Rückseite des Mittelhirns im Epithalamus (einem Teil des Zwischenhirns).

Höhe des Dreiecks „Hypophyse - Hypothalamus - Zirbeldrüse (Epiphyse)". In der ägyptischen Mythologie ist es auch als das Auge des Horus bekannt. Im Schöpfungsschlüssel symbolisiert das MP i Feld mit dem Icon „Dreieck mit dem dritten Auge" diese höhere Vereinigung des Menschen mit GOTT und der Welt.

Top
Auszug aus Schollis Buch / Leseprobe
"Aufzeichnungen eines Scharlatans"

Oh, Mann, Mann, Mann! Muss es denn immer so enden, dass, wenn ich mich nur nett unterhalten will, mein geschätztes Gegenüber weint, schreit oder sich zumindest angegriffen fühlt? Ich will doch nur zum üblichen Wissen etwas hinzufügen, womit schon gesagt ist, dass ich es nicht verurteile. Wir Scharlatane urteilen gar nicht, obwohl wir schon immer verurteilt wurden, weil die Normaldenkenden das Glück, das wir bringen wollen, nicht verstanden und bis heute nicht verstehen.

Das ist auch der Grund, warum ich, der schreibfaulste Mensch Deutschlands, ein Buch schreiben muss, denn die fast 14.000 Jahre seit Atlantis haben nicht gereicht, um den menschlichen Verstand in die Objektivität zu bewegen, wodurch der Mensch in der Lage wäre, das Energiegewinnungssystem der Natur, genannt Wachstum, zu kopieren und so kostenlos Energie zu gewinnen. Mittels dieser Energie würde man auch noch die Qualitäten in der Natur erhöhen und so die Katastrophe der eigenen Vernichtung abwenden können. Aber, oh Schreck: Man bräuchte auch kein Wirtschafts- und Geldsystem mehr, das jemanden über Gebühr dafür belohnt, dass er seinen Bruder knechtet und diesen acht Stunden seiner bewussten Tageszeit damit verbringen lässt, geistig zu verstümmeln, nur um zu überleben. Ihr nennt das dann „arbeiten“ und kämpft für ein Recht auf diesen Schwachsinn.

Die, die das Glück haben, nicht arbeiten zu müssen, und Zeit hätten, ihre geistigen Fähigkeiten auszubilden, betrinken sich schändlich aus Trauer darüber, dass sie am Unternehmen „Ich will auch verblöden, denn selig sind die geistig Armen“ nicht teilnehmen können. Oder wollen? Oder sollen? Wie dem auch sei, jeder wie er mag, und alles ist gut, wenn man draus lernt. Entschuldigung. Göttlicher Weise bin ich mal wieder abgeglitten und habe mich ereifert, ohne mich vorzustellen und zu erklären, wieso ich mich Scharlatan nenne, was ein Scharlatan überhaupt ist und weshalb ein derartiger Spinner ein Buch schreibt.

Die Scharlatane waren seit jeher Außenseiter mit besonders starker Intuition und hatten somit einige bahnbrechende Ideen, die ihre Mitmenschen nur noch nicht verstanden… Aufgrund von Neid über ihren Erfolg wurden sie von der Masse der Zwei-Hirner, ins Abseits gedrängt. Von wenigen geliebt, von vielen gehasst, lebten sie nach dem Motto: „Viel Feind · viel Ehr“. Oder wie mein Freund und Ausbilder Nasrudin zu sagen pflegte: „Gott bewahre mich vor einem wohlmeinenden Idioten und schenke mir einen schlauen Feind!“ Oft wurden sie für das Gute, das sie taten, verachtet, gequält und sogar getötet wie unser bester Freund Jesus zum Beispiel. Was? Ich soll Jesus nicht als Scharlatan bezeichnen? Aber das hat man damals getan. Und ich selbst fühle mich bei dieser Bezeichnung auch geehrt. Befinde ich mich doch in bester Gesellschaft mit dem Buddha, Satan, Beelzebub, Lao-tse, Jesus und in den letzten 2000 Jahren mit Keppler, Calvin, Voltaire, Goodyear, den Brüdern Wright, Faraday, Paracelsus, Galilei, Nostradamus und nicht zu vergessen Nikola Tesla, von dem wir den gesamten Wechselstrom mit allen dazugehörigen Patenten bis zum Computer bekommen haben. Geschenkt! Er starb als armer Mann, genau wie Benny Goodyear, ohne dessen Gummi die heutige Mobilität recht holprig ausfallen würde.

„Ja doch, ja, bei den Scharlatanen, die uns mechanische Erfindungen gebracht haben, hast du Recht. Die haben wir immer ausgebremst, gewartet, bis sie tot waren, dann ihre Erfindungen gestohlen und riesige Gewinne auf Kosten armer Arbeiter gemacht. Aber Jesus und den Buddha mit dem Satan und Beelzebub in einer Zeile zu erwähnen, ist wohl ein bisschen frech!“ Buddha und Jesus haben übrigens vom Arbeiten abgeraten: „Sehet die Vögel unterm Himmel, sie säen nicht und doch ernten sie.“ Der Buddha gab seinen Mönchen die Bettelschale, um eine geistige Weiterentwicklung zu ermöglichen. Und genau darum geht‘s: Geistige Entwicklung durch Zerstörung des Alten, Hinzufügen von auf der freigewordenen Basis gefundenem Neuen, Vermischung beider Möglichkeiten durch chaotisches Verwirbeln, dann Neuordnung des Chaos durch Einnehmen des Betrachtungspunkts der Objektivität, von dem aus gesehen es kein Gut oder Schlecht gibt, und zuletzt durch In-Besitz-Nahme der neu gewonnenen Basis mittels Versuch und Irrtum, also durch praktische Ergebnisse. Wenn diese erlebt sind, durch neuerliche Zerstörung der neu gewonnenen Basis. Also gilt für Scharlatane der Satz: “Das Chaos ist die Vorstufe zur nächst höheren Ordnung.“

Hier sei noch gesagt, dass wir Scharlatane über ein uraltes Wissen verfügen, das im Kollektiven Unterbewussten unter "www.Scharlatanwissen" abzurufen ist, natürlich nur in tiefster Meditation mit dem richtigen Passwort als „Euer Hohlheit“. (Das werde ich später erklären, damit du Zugriff bekommst.) Dort ist gesagt, was das Wort „gut“ vom Ursprachlichen her bedeutet: Alle Kraftbewegung, die vom ersten Bewusstseinspunkt im Zentrum des Universums bis zu dessen Rand oder zum Ende ihrer jeweiligen Stoßkraft ging. Der „böse“ Weg war der Weg zurück zum Zentrum und hatte aber keine Wertung, wobei wir bei Satan und seinem Freund Jesus wären. Einfacher ausgedrückt: Wo ist jemand, der seinen Mund als gut empfindet und das Arschloch als schlecht? Ist es nicht das Arschloch, das den Müll rauswirft, damit innen Reinheit sein kann?

Den Punkt, an dem die vom Zentrum wegstrebende Energie verbraucht ist und deshalb für einen Moment verweilt, bevor sie zum Zentrum zurückkehrt, nannte man Realität. Unser geliebtes Universum wurde vom Zentrum, genannt Gott oder erster Bewusstseinspunkt, mit der Stoßkraft, genannt schöpferische Bildekraft, versehen. Wie jetzt die ausgesandte Bildekraft zur Realität wird und wieder zurückkehrt, das war der Inhalt aller großen Lehren und Religionen. Die früheren Lehrer machten, weil sie um die Betrachtungsweise der Objektivität wussten, keinen Unterschied zwischen sich und dem Schüler und waren stolz, wenn der Schüler mehr Wissen erlangte als sie. Und was haben wir da heute für ein eifersüchtiges Pack!

Du sagst, ich übertreibe. Ist es nicht so, dass, wenn der Schüler nicht nachplappert, was der Lehrer nachplappert, es eine saftige 5 gibt? Und plappert der Lehrer nicht nach, was Herr Professor vorgeplappert hat? Deshalb heißen Schulen bei uns Scharlatanen „Papageienzuchtanstalten“. Die ursprachliche Bedeutung des Wortes „schulen“ heißt übrigens „beschneiden“, was an der heutigen Baumschule noch gut zu erkennen ist. Wenn der Baum versetzt wird, lässt es sich nicht vermeiden, einige Wurzeln zu kappen. Dadurch kann der Baum sowieso nicht mehr alles Grün versorgen und man trifft durch Beschneiden eine Auswahl. Diesen Vorgang nennt man auch heute noch „schulen“.

Die früheren Scharlatane machten die interessante Beobachtung, dass die Beschneidungswut der immer neurotischer werdenden Lehrer in dem Maße zunahm wie auch die Klugheit ihrer Schüler. Das hatte zur Folge, dass heute nur noch ein Drittel der physikalischen Gesetze bekannt sind, die in der Natur als Wachstum in Erscheinung treten. Das Wachstum da draußen ist lautlos, erhöht immer die Qualitäten von Luft und Wasser, was wiederum zu besserem Wachstum führt, und deshalb als Perpetuum Mobile, also andauernde Bewegung bezeichnet werden muss. Die ganze Natur ist voll dieser Dinger.

Aber die Beschneidungswut hat derartige Ausmaße angenommen, dass es heute keine Universität mehr gibt, an der die Wachstumsgesetze bekannt sind. Ich werde die ehrenvolle Aufgabe übernehmen, dem verbliebenen Drittel an Wissen zunächst dieses zweite Drittel hinzuzufügen.

Die Beobachtung, dass durch zu eifriges Schulen zwei Drittel des Wissens weggefallen sind und man auch noch stolz darauf ist, mit einem Drittel an Wissen eine „Technik“ aufgebaut zu haben, die ihrem Namen alle Ehre macht, hat meinen lieben Ausbilder und mich zu dem Ausspruch bewegt: „Was?! Du willst stupidieren?! An der Ruiniversität?! Wie viele Klexamen musst du denn machen, um ein Diplapperom zu erhalten? Willst du Spingenieur, Zoktor oder Schrofessor werden???“

Oh ja, Nasrudin und ich haben nächtelange Diskussionen gehabt und die Nächte mit schallendem Gelächter und auch bittersten Tränen gefüllt in Anbetracht des menschlichen Desasters, das sich vor unseren Augen entspann. Er ist mir neben Jesus der liebste aller Scharlatane. Er ist auch nie gequält oder gekreuzigt worden. Er hat immer die anderen verarscht. Er war Sufi. Die Art der Sufilehrer, ihrem Schüler zu zeigen, wo er gerade feststeckte, war, sich in der gleichen Art noch dümmer zu stellen als der Schüler.

Es gibt zum Beispiel dieses berühmte Bild, wie Nasrudin verkehrt herum auf einem Esel sitzend über den vollen Marktplatz reitet, ein Fernglas vor den Augen hat und ruft: “Wer hat meinen Esel gesehen? Hilfe! Ich kann meinen Esel nicht finden!“ Als ich das zum ersten Mal sah, dachte ich: „Was‘n Scheiß! Das ist doch nicht wirklich lustig!“ Später verstand ich, was damit gemeint war: „Ihr sucht mit der falschen Sichtweise eure Seele in der Ferne, dabei sitzt ihr verkehrt herum auf ihr und reitet durch die Welt!“ Wer mehr über seine Denkweise wissen will: „Die fabelhaften Heldentaten des vollendeten Narren und Meisters Mulla Nasrudin“ von Idries Shah. Der Buddha ist übrigens auch freiwillig ins Nirwana gegangen und hat dabei auf das 500 Jahre spätere Erscheinen des Buddha der Liebe (Jesus) hingewiesen. Die Buddhisten warten heute noch auf ihn. Viel Glück!

Was? Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, unterhalte ich mich mit euren Fragen, während ich schreibe. Ihr wollt wissen, wieso die Technik ihrem Namen alle Ehre macht? In der Scharlatanchronik steht, dass ein griechischer Scharlatan beobachtet hatte, dass das zu schnelle Ziehen eines Eisenpfluges durch die Erdscholle einen Magnetismus zur Folge hatte, der weiter als zehn Meter vom Aktionspunkt ausstrahlte und die Wachstumsspannung der Erde entlud. Weil ihm klar war, dass dieses Verhalten die Fruchtbarkeit der Erdscholle schädigt, nannte er es „Selbsttrick“, auf Altgriechisch „tecnao“. Daraus wurde das Wort „Technik“. Diese Technik ist der Grund, warum man heute das Gift Stickstoff auf den Acker schmeißen muss. Gift, weil die Bodenbakterien sterben, wenn man das, was diese Kleinstwesen im ungepflügten Boden von alleine produzieren, in zu großen Mengen schmeißt. (Dazu mehr im Abschnitt über Quantität und Qualität.)

Glaubt mir, unsere Technik ist wirklich ein Selbsttrick und wird unsere Körper allesamt ins Grab bringen, wenn wir nicht die fehlenden zwei Drittel des Wissens wieder finden und integrieren. Was ist denn jetzt schon wieder? Oh Mann, muss man denn alles haarklein erklären?

Also gut:
Wenn man zwei Flintsteine, also Quarz, aufeinander schlägt, entsteht ein Funke, den jeder im Dunkeln sehen kann. Das ist Elektrizität, die einen Magnetismus zur Folge hat. In der Mitte von Spulen und Elektromagneten ist häufig Eisen, weil es Magnetfelder bündelt. Wenn also der Pflug durch die Erde rast, wird der Sand (Quarz) aneinander und am Eisen gerieben, sodass Funken entstehen, deren Magnetismus durch das Eisen gebündelt wird. Der ausstrahlende Magnetismus entlädt die im feinen organischen Material sitzende Spannung, die das Wachstum fördert.

Jetzt klar? Hey Leute, ich kann nicht alles so peinlich genau definieren. Ihr müsst auch ab und zu mal den eigenen Hirnschmalz in Vibration versetzen. Was dabei helfen könnte, wäre, mal in die Natur zu gehen und schweigend zu beobachten. Schweigend bedeutet in diesem Falle nicht nur, die Klappe zu halten, sondern vor allem auch das innere Dilemma, genannt Denken, zu stoppen. Achtung !!!!!! Das war einer der heißesten Scharlatantipps dieses Buches!

So, jetzt wisst ihr Bescheid, so‘n bisschen, dass Technik „Selbsttrick“ heißt, Schulen Menschen beschneiden, Lehrer Papageien sind und produzieren und dass Scharlatane Beobachter menschlicher Dummheit sind und somit äußerst ehrbare, wertvolle Menschen mit höherer
Vernunft und Intuitionsbegabung, deren Ideen und Erfindungen nach ihrem Tode von den Systemen übernommen werden, welche sie zu Lebzeiten ausstießen. Das ist der eine Grund, warum ich mich aus Liebe zu meinesgleichen Scharlatan nenne. Der zweite ist, dass ich
mir die vergebliche Mühe sparen will, dummen Menschen Futter für ihren fehlgeleiteten Verstand zu geben. Totgeschlagene Zeit ist das, und die Ruiniversitäten sind voll davon.

Auch will ich den Hochnäsigen Gelegenheit geben, mit dem Finger auf mich zu deuten und so sich selbst zu verachten. Tatsache ist, dass ich, Scholli Scharlatan, zwei Perpetuum Mobiles gebaut habe, mit den Produkten davon der Natur große Dienste leiste und nicht bereit bin, den gerechten Lohn für meine Erfindungen und Ideen erst nach meinem Tode anderen zu überlassen. Versteht ihr? Ich bin dabei, mir das Geld und die Zeit zu nehmen, uns allen einen Wald von Perpetuum Mobiles zu bauen und so zu beweisen, dass der Mensch auf natürliche Weise Energie gewinnen kann, die nicht schadet, sondern nutzt und uns in die Lage versetzt, uns wieder einander zuzuwenden, um uns in Freude, Wahrheit und Liebe unserem göttlichen Bewusstsein zu widmen, dem dritten Drittel unseres Wissens.

Mehr zum Buch